1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Broschüren, Studien und Modellprojekte

Modellprojekt »Bedarfsanalyse und -planung zur Weiterentwicklung des Hilfesystems zum Schutz vor Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt«

Von April 2018 bis Juli 2019 hat der Freistaat Sachsen als eines von fünf Bundesländern an dem Modellprojekt »Bedarfsanalyse und -planung zur Weiterentwicklung des Hilfesystems zum Schutz vor Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt« des Bundesfamilienministeriums teilgenommen. Umgesetzt wurde das Projekt gemeinsam mit dem Institut für regionale Innovation und Sozialforschung e.V. (IRIS e.V.) Dabei ging es einerseits um eine fundierte Bestandsanalyse des sächsischen Hilfesystems und andererseits um die Erstellung von Kriterien und Indikatoren für eine angestrebte koordinierte Planung zwischen dem Freistaat Sachsen, Landkreisen/Kommunen und Schutz- und Hilfeeinrichtungen. Im Ergebnis liegt neben dem umfangreichen Abschlussbericht und dem »Steckbrief Sachsen« als Darstellung der IST-Analyse ein Monitoring-Handbuch vor, welches als Grundlage für die künftige Datenerhebung sowie das Berichtswesen und ein Monitoring dienen soll.

 

(Förderhinweis: Das Projekt wurde gefördert aus Mitteln des BMFSFJ und des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.)

Broschüre zum Umgang mit Opfern häuslicher Gewalt

Abschlussbericht Beratungsstelle TRIADE

  • Name der Studie:
    »Das ist einfach passiert« Häusliche Gewalt und Täterarbeit - Abschlussbericht Beratungsstelle TRIADE 
  • Erstellung:
    März 2006
  • Erarbeitet vom:
    Lehrstuhl für Sozialpädagogik der Universität Leipzig, Fakultät für Erziehungswissenschaften, im Auftrag der Leitstelle für Gleichstellung von Frau und Mann
  • Ziel der Studie:
    Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojektes Täterorientierte Antigewalt-Arbeit der Beratungsstelle TRIADE

Modellprojekt Täterorientierte Anti-Gewaltarbeit

  • Name des Modellprojektes:
    »Täterorientierte Anti-Gewaltarbeit - Ergebnisse des sächsischen Modellprojektes« Dokumentation 2006
  • Erstellung:
    Juli 2006 bis April 2007
  • Erarbeitet von:
    Leitstelle für Gleichstellung von Frau und Mann im Sächsischen Staatsministerium für Soziales
  • Ziel der Dokumentation: 
    Darstellung der Ergebnisse der Fachveranstaltung »Täterorientierte  Anti-Gewalt-Arbeit – Ergebnisse des sächsischen Modellprojektes« am 03. Juli 2006 in Leipzig
  • Inhalte: 
    • Darstellung der Ergebnisse und Erfahrungen des sächsischen Modellprojektes,
    • Vorstellung der Befunde der wissenschaftlichen Begleitforschung,
    • Einbindung und Stellenwert der Täterarbeit im sächsischen Netzwerk von Opferschutzeinrichtungen und Institutionen, die mit dem Thema befasst sind,
    • Vorstellung internationaler Erfahrungen mit Täterarbeit am Beispiel des Wiener Interventionsprojektes.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz