Hauptinhalt

Frauentag 2021 - weiblich-sportlich-gleichberechtigt

Grafik mit Frau, die Ball auf den Fingerspitzen jongliert und Einladung zum Frauentag am 8. März unter dem Motto "weiblich, sportlich, gleichberechtigt"

Der Internationale Frauentag unterstreicht das Recht der Frauen auf gleichberechtigte Teilhabe in unserer Gesellschaft und blickt dankbar auf das zurück, was Frauenrechtlerinnen in den vergangenen Jahrzehnten bereits erreicht haben. Um diesen Anlass zu würdigen, wird jährlich eine Festveranstaltung organisiert. Aufgrund der Corona-Pandemie findet diese 2021 digital statt - und zwar am 8. März um 16:30 Uhr.

Die Veranstaltung 2021 wird sich unter dem Motto weiblich-sportlich-gleichberechtigt ganz um das Thema Frauen und Sport drehen. Zu Gast bei der Sächsischen Gleichstellungsministerin Katja Meier sind hochkarätige Expertinnen bzw. Sportlerinnen:

  • Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin der deutschen Frauen-Fußball-Nationalmannschaft
  • Christina Schwanitz, ehemalige Welt- und Europameisterin im Kugelstoßen
  • Petra Tzschoppe, Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung beim DOSB.

Durch die Veranstaltung führt Stephanie Müller-Spirra, Sportjournalistin und Moderatorin der ARD-Sportschau und "Sport im Osten".

Seien Sie dabei! Die Veranstaltung kann am 8. März unter folgendem Link live verfolgt werden: https://youtu.be/r8rSt9BSGCE

Rückblick auf die Festveranstaltung zum Internationalen Frauentag 2020

zurück zum Seitenanfang