Hauptinhalt

Realisierung des Maßnahmenkataloges

Der Maßnahmenkatalog der Fachkommission zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen an Wahlämtern richtet sich nicht nur an die Sächsische Staatsregierung und politische Verantwortliche. Er ist genauso Angebot und Aufforderung an alle Akteurinnen und Akteure sowie Institutionen im Freistaat, die sich aktiv vor Ort für die Stärkung von Frauen engagieren. Wer sich bereits wie für die gleichberechtigte politische Teilhabe einsetzt, kann hier nachgelesen werden.

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS): Programm Landheldinnen

Mit dem Programm Landheldinnen möchte die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) die Beteiligung von Mädchen und jungen Frauen in ländlichen Räumen in Sachsen aktiv fördern. Ziel ist es, Mädchen und junge Frauen orientiert an ihren Bedarfen zu stärken. So können sie ihre Potenziale individuell nutzen. Sie werden motiviert, Verantwortung in politischen Gremien und Organisationen der Zivilgesellschaft zu übernehmen. Das Gemeinwesen kann so durch sie aktiv mitgestaltet werden.
Weitere Informationen unter: Landheldinnen – Stark Im Land

Landesfrauenrat Sachsen e.V.: »Wir können das! Frauen in die Kommunalpolitik« – 10 Veranstaltungen in 10 Landkreisen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer niedrigschwellig an die sächsische Kommunalpolitik herangeführt und zu einer Kandidatur für die Wahlen 2024 motiviert. Während der Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, sich u.a. mit Politikerinnen aus dem jeweiligen Landkreis auszutauschen. Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung sowie den Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten und Volkshochschulen der sächsischen Landkreise statt.
Weitere Informationen unter: Frauen in die Politik – Landesfrauenrat Sachsen e.V. (landesfrauenrat-sachsen.de)

 

Landesfrauenrat Sachsen e.V.: »Kommunalpolitik? Das kannst du auch!« – Ein Leitfaden zum Einstieg in die Kommunalpolitik

Der Leitfaden gibt Frauen einen Einblick in die sächsische Kommunalpolitik. Er erklärt niedrigschwellig, welche Voraussetzungen für eine Kandidatur benötigt werden sowie welche Hindernisse es geben könnte, und gibt praktische Tipps für den Einstieg als neu gewählte Kommunalpolitikerin. Ein besonderes Highlight sind die Portraits von 13 Frauen aus den Landkreisen und kreisfreien Städten Sachsens, die über ihren persönlichen Einstieg und ihre Erfahrungen aus der Kommunalpolitik berichten.
Weitere Informationen unter: Leitfaden – Landesfrauenrat Sachsen e.V. (landesfrauenrat-sachsen.de)

SMJusDEG: »Mehr Frauen in die Parlamente – Chancengerechtigkeit bei politischen Mandaten«

Bei der Festveranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentages 2023 diskutiert Gleichstellungsministerin Katja Meier mit ihren Gästen, darunter Prof. Dr. Rita Süssmuth, die Chancen und Rahmenbedingungen politischer Teilhabe von Frauen und nimmt dabei explizit die Chancengerechtigkeit bei der Bewerbung um Mandate und Ämter in den Blick. An Informationsständen verschiedener Vereine und Initiativen steht den Teilnehmenden Material rund um die Themen Aufstellung, Kandidatur, Wahlkampf oder auch Vereinbarkeit von Familie, Beruf und politischem Ehrenamt zur Verfügung.
Weitere Informationen unter: Livestream zur Festveranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentages 2023

Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V.:  »Frauen in die Kommunalpolitik«

In dieser Workshopreihe bekommen die Teilnehmenden Einblicke in die Arbeit von kommunalen Gremien. Wie funktionieren Gemeinde- oder Stadträte? Welche Rechte und Pflichten haben Ratsmitglieder? Welche Aufgaben haben Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Landrätinnen und Landräte? Ziel ist es, individuelle Perspektiven zu eröffnen und damit Interessierten eine Art Starthilfe für den Weg zu einem Mandat zu geben. Ebenso werden Möglichkeiten der Vereinbarkeit von ehrenamtlichem kommunalen Mandat, Familie und Beruf besprochen.

Weitere Informationen unter: https://wehnerwerk.de/bildung/seminare/

zurück zum Seitenanfang